Geschichte

Vom reinen Produktionsstandort zum Spezialisten für mikronisierte Industrieminerale

Der Betrieb in Lassing besteht bereits seit über 100 Jahren. Es werden feinst vermahlene, multifunktionale mineralische Füllstoffe für verschiedenste industrielle Anwendungen produziert. Die Geschichte des Unternehmens ist vor allem durch kontinuierliche Investitionen in die Erweiterung und Optimierung der Mahlanlage sowie in die Forschung und Entwicklung gekennzeichnet.

2007
Zum Zeitpunkt der Übernahme ist das Unternehmen ein rein produktionsorientierter Betrieb. Unter dem Namen Paltentaler Minerals werden nach Übernahme auch eine Verwaltung und ein eigenständiger Vertrieb am Standort aufgebaut.

2008
Der Schwerpunkt Forschung und Entwicklung wird durch die Fertigstellung des neuen Forschung- und Entwicklungslabors untermauert. Hier wird der Grundstein für Innovation am Standort gelegt. Im selben Jahr wird auch die Dolomit Produktlinie indolo eingeführt.

2010
Die Produktlinien intalc und inzeo werden am Markt eingeführt.

2011
Investitionen in das neue Mühlengebäude, die zusätzliche Lagerhalle und die Trocknungsanlage werden abgeschlossen. Darüber hinaus wird eine zweite Mahllinie in Betrieb genommen.

2013
Die ersten Auslandsniederlassungen in Deutschland und Polen werden gegründet.

2014
Markteinführung von inbond, ein Kompositprodukt aus Talk und Titandioxid

2015
Die Schmid Industrie Holding wird neuer Eigentümer

2016
Markteinführung der Nassproduktlinie inliqu

2017
Namensänderung, Paltentaler Minerals wird zu euroMinerals